Zubereitungsempfehlung Rezept Weihnachtsgans
 

Zubereitungsempfehlung ♥ Rezept Weihnachtsgans

Rezept Weihnachtsgans direkt vom erfahrenen Fachbetrieb
Rezept Weihnachtsgans

Bratfertige Gans (zurechtgemacht und nach persönlichem Rezept gewürzt) wiegen und in die passende Bratpfanne geben.

0,75 Liter kochendes Wasser dazugeben, mit dem Deckel verschließen und in die auf ca. 250°C vorgeheizte  Backröhre geben.

20 Minuten auf der Brust liegend und danach weitere 10 Minuten auf dem Rücken liegend bei voller Hitze garen.  
Danach die Backröhre auf 90°C zurück drehen und so viele Stunden weiter garen, wie die Gans gewogen hat (z.B. Gewicht der in die Pfanne gelegten Gans betrug 5 kg –dann mindestens 5 Stunden bei 90°C halten.
Zwischendurch den Garvorgang kontrollieren. Gegen Ende der Garzeit mit einer Nadel und mit dem Auge prüfen, ob die Gans weich ist.

Ist die Gans dann weich, wird sie aus der Pfanne  auf den Pfannendeckel oder ein Bratrost gehoben.

Dann wird die Ofentemperatur auf ca. 170°C erhöht und die Gans zunächst auf der Brust liegend unter ständiger Beobachtung gebräunt, indem sie von Zeit zu Zeit mit kaltem Wasser beträufelt wird.

Ist der Rücken knusprig, wird sie auf den Rücken gedreht und dann die Brust knusprig gebräunt.

Fertig ist der köstliche Gänsebraten.

Der in der Pfanne entstandene Sud bleibt eine Weile ruhig stehen. Das ausgebratene oben schwimmende Gänsefett kann nach individuellem Bedarf abgeschöpft  und z.B. zu Brotaufschnitt verarbeitet werden.

Der Sud wird dann in einen geeigneten Topf zur Herstellung der Bratensoße gegeben.

Die Gänseleber wird am besten gleich am Tag des Gänsekaufes gebraten.

Gutes Gelingen und guten Appetit.

Die Fotos zum Braten stellte uns freundlicherweise die Gaststätte Kutterschdurfer Markthalle und Bistro Kottmarsdorf zur Verfügung.

Bekömmliches, zartes Gänsefleisch

Hochwertiges Gänsefleisch
Zartes Gänsefleisch
Saftiges Gänsefleisch
Saftiges Gänsefleisch
Schmackhaftes Gänsefleisch
knusprig, saftiger Gänsebraten
Zartes Gänsefleisch
Gänsekeule mit Rotkohl sehr schmackhaft

Gänse · Weidegänse

Gänse kaufen vom Berghäuserhof

Mit besonderem Engagement und langjähriger Erfahrung setzen wir uns für eine nachhaltige und tiergerechte Haltung der Gänse ein. Unsere Gänse weiden von Juni bis Dezember auf unseren Grünflächen, zu denen auch Streuobstwiesen und ein Maisfeld für den Bedarf der Gänse gehören.

Es ist uns wichtig, dass die Gänse Zugang zu ausgewogenem und natürlichem Futter haben, das gänzlich auf chemische Zusätze und Medikamente verzichtet.

Da wir über ausreichend Grünflächen verfügen, werden die Gänse alle drei bis vier Tage auf neue Weideplätze geführt. Abends wird die Herde zu ihrem eigenen Schutz eingestallt. Der großzügige Stall wird täglich mit frischem Stroh eingestreut, das aus unserem Betrieb stammt. Daneben finden die Gänse im Stall Futterstationen mit Weizen aus eigenem Anbau.